Kiten

  • Kiten, Bulgarien

Der Ort Kiten befindet sich auf der Nachbarhalbinsel Primorskos, ca.5km. entfernt -vom Sonnendach unserer “Villa Seeblick”gut zu sehen. Er hat, genau wie Primorsko zwei Strände mit Dünen und einen kleinen Fluss am Ende seinen Südstrandes.
Laut Historiker soll es hier im 6Jh.v.u.Z. ein Thraken-Dorf gegeben haben. Eine der Hypothesen lautet, dass dies der letzte Hafen war, der Waren nach Troja geliefert hat, was auch der Grund der Zerstörung gewesen sein soll.
Man kann immernoch einige Mauerreste der Burg “Urdowiza” sehen. Die Museumsausstellung befindet sich im Gebäude der Post am Anfang der Hausptstrasse.
Die Legende besagt, daß der erste Name des Ortes “Urdowiza” war – nach dem Namen einer jungen Frau, die sich weigerte, Ehefrau des türkischen Padischahs zu werden. Statdessen hat sie den Tod gewählt und ist mit einem Pferd von der Steilküste am Nordstrand ins Meer gestürzt. Seitdem heisst auch diese Bucht “Atliman”-zu Deutsch: “Pferdebucht”.

Nach 1878 haben sich hier Flüchtlinge aus dem Gebiet bei Edrene/Türkei und Thrakien/Griechenland niedergelassen. Der Staat hat für sie Häuser gebaut.
Seit 1932 heisst der Ort Kiten – zu Deutsch-“Schön”.
Sie können mir der Bimmerlbahn oder auch auch zu Fuss dort hingelangen:
Laufen Sie den Südstrand Primorskos in Richtung Jugendzentrum und dann die Asphaltstrasse entlang, oder wählen Sie die Strasse an der Eingangskreuzung Primorskos über die “Teufelsfluss”-Brücke.
Zwischen Jugendzentrum und dem Ort befindet sich eine kleine Quelle.